Halberstätter Mitteleinstiegswagen

Halberstätter Mitteleinstiegswagen
Die Halberstädter Mitteleinstiegswagen sind eine Gattung von Personenwagen, die von der Deutschen Reichsbahn in den 1970er und 1980er Jahren beschafft wurden. Diese wurden vom Raw Halberstadt hergestellt. Es handelte sich hierbei ursprünglich ausschließlich um Wagen der 2. Klasse. Die Wagen hatten 88 Sitzplätze in elf fiktiven Abteilen, fünf „Abteile“ zwischen den beiden Einstiegsdoppeltüren in Drehfaltbauweise, und jeweils drei am Wagenende, denen jeweils ein Vorraum mit einem WC folgte. Ein Wagenend-Großraumabteil war für Raucher vorgesehen und hatte deswegen Sitze aus braunem Kunstlederpolster; die Sitze im Nichtraucherbereich waren mit einem roten Überzug versehen.
Die Drehgestelle der Bauart Görlitz V in modifizierter Bauart haben Radsätze mit 920 Millimetern Laufkreisdurchmesser, wodurch diese Wagen für eine Höchstgeschwindigkeit für 140 km/h zugelassen wurden. In den Jahren von 1978 bis 1983 wurden insgesamt 1279 Bmhe-Mitteleinstiegswagen gebaut. (Wikipedia, Auszug)

Unser Modell
Der Wagen wird vollständig aus Messing gefertigt, hat LED-Beleuchtung mit Decoder, das Schlußlicht kann einzeln geschaltet werden. Der Wagen bekommt Echtglas, die Räder sind kugelgelagert. Die Kupplungskinematik ermöglicht auch die Aufnahme einer Lenzkupplung.
Steuerwagen Bnbdzf in Mintgrün
1.395,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Steuerwagen Bnbdzf in Verkehrsrot.
1.395,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln)